Wyoming

Ausflug zum Devils Tower National Park

Wie ich schon erwähnte, war ich nicht nur Reiten auf der Ranch. Tanja, die Wranglerin, war so nett und hat uns Gäste an einem Nachmittag zum Devils Tower gefahren.

Dieser imposante „Turm“ aus magmatischen Ursprung ist über 260 Meter hoch und wurde zum ersten nationalen Monument im Jahr 1906 gekürt. Der Felsen wird von einigen Indianern als heiliger Ort angesehen. Man sieht wohl auch ab und an Indianer, die dort beten und bunte Fahnen in den Bäumen des Parks aufhängen.

Um den riesigen Felsen, der von jeder Seite ganz anders aussieht, führt ein Wanderweg rum. Diesen sind wir gemütlich entlang spaziert und haben an der Südseite einige Kletterer gesehen, die dort hoch und runter krabbelten. Von dem Weg aus hatte man nicht nur einige tolle Blicke auf den Devils Tower, sondern auch auf die umliegende Landschaft.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.