Menschen die ich traf in USA

Professor of Computer Science and Internet Multimedia

Als ich in Washington D.C. ankam, war es schon spät und ich hatte mir in der Nähe was zu essen für den Abend geholt. Ich saß in der Küche vom Hostel und war von der langen Fahrt etwas erledigt. Mein Plan war es eigentlich nach dem Essen direkt ins Bett zu gehen.

Da kam ein Herr an meinen Tisch und saß sich dazu. Ich spreche deshalb von Herr, weil er überhaupt nicht dem Klientel eines Hostelbewohners entsprach! 🙂 Nach einer Weile sind wir dann ins Gespräch gekommen und er hatte mich kurz darauf natürlich auch gefragt wo ich herkomme. Er war auch Deutscher, geboren in Köln und außerdem Professor an der Columbia University in New York.

Er war nur für ein paar Tage im Hostel, da er auf seinen Einzug in seine Wohnung hier wartete. Ich glaube, für ein Jahr hatte er geplant in Washington D.C. zu unterrichten. Wir haben uns gut unterhalten und ich fand seine Tätigkeit als Professor sehr interessant.

Ach ja, sein Name ist übrigens Prof. Henning Schulzrinne, er hatte mir netterweise seine Visitenkarte gegeben. Neugierig, wie ich war, habe ich dann später noch etwas recherchiert und war schon sehr beeindruckt über seinen „Lebenslauf“! 🙂

Henning war auch an meinem Blog interessiert und somit habe ich ihm eine E-Mail geschrieben. Leider haben wir es in Washington D.C. nicht mehr geschafft uns zu treffen, aber ich hoffe ich habe in New York noch die Gelegenheit ihn zu treffen, da seine Familie in New York lebt. Ich würde mich dann freuen mehr von seiner Wissenschaft zu erfahren, auch wenn ich nicht viel davon verstehe. Aber es ist irgendwie cool! 🙂

2 Kommentare

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.